Die moderne Hausfrau kann heute über einen großen Maschinenpark verfügen, aber welche Haushaltsgeräte braucht man wirklich? Geht man nach dem Angebot der Hersteller, würden die Küchenschränke wahrscheinlich aus allen Nähten platzen, denn sie wollen ihre Errungenschaften ja schließlich auch verkaufen. Das große Angebot wird auch sicher regelmäßig bei Erscheinen gekauft, ob es sich jedoch über einen längeren Zeitraum als besonders wichtig herausstellt, praktisch ist und somit seine Daseinsberechtigung hat, klärt sich erst im Laufe der kommenden Monate. Die Dinge, die man täglich im Haushalt als Haushaltsgeräte braucht, könnten vielleicht diese hier sein:

  • Kaffeemaschine
  • Wasserkocher
  • Fön
  • Staubsauger
  • Herd
  • Spülmaschine
  • Kühlschrank
  • Mixer

Ob man dagegen einen Eierkocher benötigt, ein Waffeleisen, einen Toaster oder eine Küchenmaschine zum Rohkost schnippeln, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die kein Mensch auf der Welt benötigt und dazu gehören unter anderem Eierköpfmaschinen oder anderen Kuriositäten. Mit solchen Geräten stellt man sich die Schränke zu oder versperrt auf der Arbeitsfläche und den Regalen in der Küche nur den wertvollen Platz.

Bei der Wohnungsgründung eine Liste machen

Junge Leute, die ihre erste eigene Wohnung gründen, machen in der Regel eine Liste mit Dingen, die sie noch benötigen. Für den nächsten Geburtstag oder Weihnachten kann sich dann die Oma oder auch die Eltern heraussuchen, was sie schenken wollen. Ähnlich wie bei Hochzeitslisten, wo es genau aufgeführt steht, was gewünscht wird, können auch solche Listen sehr hilfreich sein. Vielleicht klebt man neben das Produkt noch ein Bildchen aus dem Katalog oder Prospekt und kann dann ganz sicher gehen, auch das richtige Teil zu bekommen. Meist schaffen Wohnungsgründer sich nur die wichtigsten Haushaltsgeräte an, um dann nach und nach den Bestand zu erweitern, was auf jeden Fall sinnvoller ist, als direkt alles zu kaufen und dann nicht auf die Qualität zu achten. Diese ist selbstverständlich für ein längeres Leben der Haushaltsgeräte verantwortlich, wer ein billiges Gerät kauft, kauft es in der Regel doppelt, weil es schnell kaputt geht. Markengeräte haben deshalb ihren Preis, weil man mit ihnen ein Stück Qualität einkauft. Außerdem sollte man einige Tipps zu Haushaltsgeräten beachten, wie zum Beispiel, beim Einkauf der Elektrogeräte auf den Energieverbrauch achten, was besonders bei größeren Haushaltsgeräten sehr wichtig ist.

Welche Haushaltsgeräte braucht man wirklich beim Energie sparen

Die Haushaltsgeräte in der Küche, die viel Strom oder Wasser benötigen, sollten nach der Energieverbrauchskennzeichnung beschriftet sein. So kann der Käufer erkennen, welchen Energiebedarf das Gerät hat, ob es sich als Stromfresser herausstellen wird, oder ob es sparsam im Verbrauch ist. Mit dieser Einschätzung kann dann das richtige Gerät gekauft werden und auch wenn der Kaufpreis momentan etwas höher ist, wird es sich im Laufe der Zeit als die richtige Entscheidung herausstellen.

Über den Autor

Die Redaktion von hausfrauenweb.de informiert Sie mit wissenswerten Artikel rund um die Hausfrau. Wir schreiben Beiträge über Haushalt, Familie und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@hausfrauenweb.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.