In Deutschland kommen im Jahr 9.000 Kinder mit einem Geburtsgewicht unter 1.500 Gramm auf die Welt. Der Grund besteht in einer zu frühen Geburt. Die als Frühchen bezeichneten Säuglinge benötigen eine intensive Pflege und Zuwendung. Pampers, die Nummer eins der Windelmarken auf Neugeborenenstationen, setzt sich das Ziel, den Frühgeborenen Geborgenheit und Schutz zu bieten. Das gelingt mit der neuen „Pampers Frühchenwindel“ in der Größe P-3.

Welche Vorteile bringt die „Pampers Frühchenwindel“?

Frühgeborene kommen vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt. Fachleute unterscheiden in drei Gruppen:

  • extrem früh geborene Säuglinge,
  • sehr früh geborene Kinder
  • und mäßig früh Geborene.

Die erste Gruppe erblickt vor der 28. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt. Oftmals leiden die Neugeborenen unter einem schwachen Gesundheitszustand. Daher bleiben sie im Krankenhaus und erhalten eine besondere Pflege von ausgebildetem Fachpersonal. In Zusammenarbeit mit diesem entwickelte Pampers die Frühchenwindel, die kleinste Babys schützt. Das weiche Material schmiegt sich an den zarten Körper, ohne zu verrutschen oder die Haut zu reizen.

Extrem frühgeborene Kinder weisen ein Gewicht von unter 800 Gramm auf. Daher erfordert ihre Pflege Feingefühl. Die Windel in der Größe P-3 legen Mütter und Väter ihren Sprösslingen unter qualifizierter Aufsicht der Pflegekräfte an. Bereits die Grundversorgung festigt das emotionale Band innerhalb der Familie und schafft eine Vertrauensbasis.

Pampers setzt sich für ein familienfreundliches Umfeld ein

Mit der Frühchenwindel setzt sich das Unternehmen für die gesunde und glückliche Entwicklung der Babys ein. Dadurch entsteht ein familienfreundliches Umfeld. Wachsen die Kinder aus der kleinsten Windelgröße heraus, bietet Pampers die „Premium Protection Windel“. Absorbierende Kanäle verteilen im Inneren die Feuchtigkeit, sodass das Baby bis zu zwölf Stunden von angenehmer Trockenheit profitiert.

Über den Autor

Die Redaktion von hausfrauenweb.de informiert Sie mit wissenswerten Artikel rund um die Hausfrau. Wir schreiben Beiträge über Haushalt, Familie und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@hausfrauenweb.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.