Unterschiede fallen auf den ersten Blick stärker auf als Gemeinsamkeiten. Dabei denken und fühlen Menschen mit und ohne Behinderung ähnlich. Sie erfreuen sich an den gleichen Hobbys oder teilen den Film- und Musikgeschmack. Das gemeinsame Erleben schweißt die Gesellschaft zusammen. Dafür setzt sich auch die Aktion Mensch mit dem Projekt „#wirgemeinsam“ ein. In der Aufklärungskampagne beweisen fünf Rateteams, bestehend aus zehn Teilnehmern, wie leicht die Inklusion im Alltag gelingt.

Inklusion in unterhaltenden Videos dargestellt

Ein Zweierteam, beispielsweise Jan und Alex, stellen sich einem Rateteam, das in sieben Minuten herauszufinden versucht, was beide Männer verbindet. Folgende Besonderheit fällt den Kindern im Kampagnenfilm auf: Alexander trägt eine Unterschenkelprothese. Schlussendlich erfahren sie, dass beide Männer eine private und berufliche Freundschaft verbindet und sie sich im Polizeidienst aufeinander verlassen.

Die Filme der Aktion Mensch stellen hierbei nicht die sichtbaren Unterschiede, sondern Zusammenhalt und Ähnlichkeiten in den Mittelpunkt. Dadurch führen sie Zuschauer aller Altersgruppen behutsam und gleichzeitig alltagsnah an das Thema „Inklusion“ heran.

Wofür setzt sich die Aktion Mensch ein?

Seit der Gründung im Jahr 1964 bemüht sich die Aktion Mensch, für ein selbstverständliches Miteinander in der Gesellschaft zu sorgen. Auch die diesjährige Kampagne steht unter dem Motto: „Wir haben mehr gemeinsam, als wir denken“.

Mit den Videos setzt sich die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland dafür ein, Vorurteile zu überwinden. Sehen sich die Zuschauer die besonderen Quiz-Sendungen an, ergibt sich für sie die Möglichkeit, selbst soziale Projekte zu unterstützen. Jedes Inklusionsteam steht hinter einer Projektidee. Erhält diese 1.000 Stimmen, kümmert sich die Aktion Mensch um die Umsetzung und beweist damit, dass das „Wir“ gewinnt.

document.write(“);

Über den Autor

Die Redaktion von hausfrauenweb.de informiert Sie mit wissenswerten Artikel rund um die Hausfrau. Wir schreiben Beiträge über Haushalt, Familie und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@hausfrauenweb.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.